• Kostenloser Versand ab 60€

    Deutschlandweit

  • Versand am Bestelltag

    bei Bestellungen bis 14.30 Uhr

  • Kauf auf Rechnung

    Erst freuen, dann bezahlen

Krawatten: Anatomie der Toffster Krawatte

  • Geschrieben am
  • Durch Nadine
  • Geposted in Krawatte
  • 0
Krawatten: Anatomie der Toffster Krawatte

Viele Männer wissen gar nicht was sie sich da nun genau um den Hals binden. Um Abhilfe zu schaffen, zeige ich euch wie eine Krawatte von uns aufgebaut ist, ein paar Fachbegriffe inklusive.

Eine Krawatte von Toffster besteht zu erst einmal aus Naturfasern. Wir verwenden für den Oberstoff Baumolle, Leinen oder auch Wolle. Der Stoff wird im 45° Winkel zugeschnitten, so dass die Krawatte gerade hängt und sich nicht verdreht. So kannst du auch stets die Qualität einer Krawatte testen: Wenn du die Krawatte an ihrem dünnen Ende festhälst und locker runterhängen lässt, sollte sie sich nicht verdrehen. Tut sie das doch, kannst du davon ausgehen, dass sie von schlechter Qualiät ist.

Die Einlage:

Das was als Füllstoff in der Krawatte eingenäht ist, ist die sogenannte Einlage. Für ein optimales Knotverhalten ist die Stärke jeweils dem Oberstoff angepasst. Dünne Oberstoffe erforden logischerweise eine andere Einlage als schwere Materialien.

Der Beleg:

Am breiteren Ende der Krawatte, an der Innenseite befindet sich der Beleg: Dieser ist bei uns aus dem gleichen Material wie die Krawatte gefertigt. Man nennt das Self-Tiping. Oft it der Beleg aus Kostengründen einem anderen Stoff, oder gar mit Logo des Herstellers versehen. Wir haben uns bewusst fürs Selt-Tipping entschieden, weil wir es eleganter finden.


Riegel und Hohlnaht:

Über dem Beleg könnt ihr den Riegel sehen: Dieser hält die beiden Seiten der Krawatte zusammen, sorgt dafür, dass sich die Hohlnaht nicht öffnet und hilft der Krawatte ihre Form zu halten. Die Hohlanht ist übrigens ein einzelner Faden, mit dem die Krawatte von Hand zusammengenäht wird um die Elastizität der Krawatte nicht einzuschränken. Er bleibt unvernäht im Rückenteil liegen.

Die Schlaufe:

Über unserem Label befindet sich die Schlaufe. Sie wird im Inneren der Krawatte vernäht, und hilft dem Krawattenende, in geknotetem Zustand im Hintergrund zu bleiben. Ob du die Schlaufe benutzt, bleibt dir überlassen. Manch einer findet es schicker, das dünnere Ende frei baumeln zu lassen.

Um das Ganze noch etwas anschaulicher zu gestalten, haben wir eine Infografik gebaut, die dir am Beispiel einer unserer Krawatten zeigt was genau was ist.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »
Powered by Lightspeed